Kunst-Parcours an der S-Bahnstation Altona

09.09. – 03.10.2010 | Mi, Do 14 – 19 Uhr | Fr, Sa, So 11 – 19 Uhr

Seit Jahren ist das ehemalige Karstadt-Gebäude in Altona Altstadt Stadtgespräch. Lange wusste niemand so recht, was mit dem gigantischen Betonklotz, dem „Frappant“, passieren könnte, der ungenutzt mehr und mehr verkam. Obwohl die Künstler/innen, die das Gebäude zwischenzeitlich nutzten, unterschiedlichste Ideen für seine Zukunft entwickelten, soll es nun für das erste innerstädtische IKEA abgerissen werden. Die Befürworter von Abriss und Neubau erwarten einen Aufschwung für das Sanierungsgebiet „Neue Große Bergstraße“ – den aus der Planungsspur geratenen Stadtraum der 1970er Jahre – und freuen sich auf ein „modernes Altona“.

„Aussicht auf Veränderungen“ schaut in Vergangenheit wie Gegenwart des Stadtteils und konfrontiert ihn mit Bildern und Sounds aus Wilhelmsburg und von der Veddel.

ABSATZ

Inselfieber
Bodenbilder von Gundi Wiemer und der W9, Künstlergruppe der Stadtteilschule Wilhelmsburg in Zusammenarbeit mit Bianka Buchen

21 Schüler/innen der Jahrgangsstufen 6-10 der Stadtteilschule Wilhelmsburg übertragen ihre Visionen und Bildgedanken über Wilhelmsburg auf das Pflaster der Altonaer Fußgängerzone.

Fußgängerzone Altona, Neue Große Bergstraße 8-12, 22767 Hamburg, Position (1)

ABSATZ

Passagen
Filmprojektion von Dorothea Carl

Der S-Bahnhof Veddel ist ein Laufsteg der Welt. Über ein Jahr hinweg hat Dorothea Carl hier das Ankommen und Abreisen der Menschen verfolgt. Ihr Film trägt die Veddel für kurze Zeit nach Altona und lässt das vergangene Jahr, auf 12 Minuten verdichtet, wie einen einzigen Tag vorüberziehen.

Ehemaliges Restaurant, 1. Etage, Neue Große Bergstraße 18, 22767 Hamburg,
Position (2)

ABSATZ
Neue Große Bergstraße
Videoarbeiten„Betongewitter“ von Ólafur Gíslason und „Palais Modern“ von Daniela Lehmann Carrasco

Die Videoarbeiten über Altona Altstadt von 2006 sind bis heute – kurz vorm Abriss des zentralen “Frappant”-Gebäudes – aktuelle Beiträge über die Entwicklung des Stadtteils.

Ehemaliges Restaurant, 1. Etage,  Neue Große Bergstraße 18, 22767 Hamburg,
Position (2)

ABSATZ
Hochparterre Altona
Performance von Nevin Aladag

Nevin Aladag hat Bewohner/innen auf der Großen Bergstraße und der Neuen Großen Bergstraße über ihr Leben in der Nachbarschaft befragt, ihre Antworten aufgenommen und zusammen geschnitten. Den vielen verschiedenen Stimmen gibt die Schauspielerin Joana Praml vom Fenster eines Hochparterres aus Körper und Gesicht.

Aufführungen mit Joana Praml: 09.09. / 12.09. / 19.09. / 26.09. / 03.10.2010
ab 14 Uhr zur vollen und zur halben Stunde, letzte Vorstellung 18:30 Uhr

Kanzlei Küster-Ergin, Große Bergstraße 253, 22767 Hamburg, Position (3)

ABSATZ

Flutmarken Wilhelmsburg
Video-Sound-Installation von Thomas Köner und Schüler/innen der Stadtteilschule Wilhelmsburg

Wilhelmsburger Jugendliche haben ihre Treffpunkte und Lieblingsorte akustisch aufgenommen und die Sounds an Thomas Köner geschickt. Er ist ihren Klangspuren gefolgt und hat seine Eindrücke der Orte per Video festgehalten. Die Komposition aus seinen Bildern und den Soundaufnahmen der Jugendlichen wird an einem Treffpunkt von Altonaer Jugendlichen gezeigt.

Parkhaus Bahnhof Altona, Deck 15, Fahrstuhlraum, Scheel-Plessen-Straße, 22765 Hamburg, Position (4)

ABSATZ

Aussicht nach Westen und Osten
Deck 15, Parkplatz 13, Parkhaus Bahnhof Altona, Scheel-Plessen-Straße, 22765 Hamburg, Position (5)

ABSATZ

Identity Check
Kleider-Collagen von Olafur Gislason und Schüler/innen der Schule G 6 / FOS

Fachoberschüler/innen der Hamburger Gewerbeschule Gsechs haben ihre abgelegten Kleidungsstücke zerlegt und sie mit den Kleidern ihrer Mitschüler/innen zu großformatigen Kleiderbildern vernäht. Einige der Collagen werden in einer Vitrine auf dem S-Bahnhof Altona präsentiert.

S-Bahnhof Altona, Gleis 2, Vitrine auf dem Bahnsteig, Position (6)

und: Ehemaliges Restaurant, 1. Etage, Neue Große Bergstraße 18, 22767 Hamburg, Position (2)

ABSATZ

Geführte Rundgänge in Altona
Samstags und sonntags, jeweils um 11 und 17 Uhr, Treffpunkt S-Bahnhof Altona, HVV-Verkaufsstelle in der Fußgänger-Unterführung, Position (7)

Wissenswertes
Information: Ehemaliges Restaurant, 1. Etage, Neue Große Bergstraße 18, 22767  Hamburg,
Position (2)
Café Laib & Liebe, Große Bergstraße 243, 22767 Hamburg, Mo-Fr 9-19 Uhr, Sa 11-15 Uhr, So geschlossen
WC im S-Bahnhof Altona, Fußgänger-Unterführung, Ausgang Ottensener Hauptstraße